Skip to main content


 
Was für #Gruppen oder #Foren gibt es denn auf #Friedica?

Ich kenne folgende Accounts:

@funstuff @Friendica Support @Friendica Developers @Guten_Morgen @Arch Linux @Deutschsprachige Nutzer @Linux statt Windows @Friendica Community Schweiz @Uberspace User Group und bei @Wiki (DE) bin ich nicht sicher ob es ein Forum ist.

Kennt ihr noch mehr?

müsstest du mal http://dir.friendi.ca/directory/forum bzw. http://dir.friendica.com/directory/forum durchgehen, welche davon noch funktionieren.

Hmm sowas gibt's.

Da fragt man sich was das für eine Gruppe ist?

Manches sind auch keine Foren, sondern Personen die ihren Account falsch konfiguriert haben.

Ja ich weiß, kann man das ändern oder bricht dann irgendwas?

Wäre toll, wenn man verweiste Accounts löscht, macht das dir das selbstständig?

nein, das macht es manuell. aber du kannst tote Accounts als solche markieren.

Ändern sollte man den Account Typen ohne Probleme können.

Wobei das mit dem Verzeichnis schon alles etwas magisch ist. Also viele Gruppen/Foren meines Servers werden dort gar nicht angezeigt. Oder man findet sie im normalen Userverzeichnis. So ganz darauf verlassen würde ich mich also nicht.

Wahrscheinlich müsste das Directory mal weiter entwickelt werden, aber ich denke das Ziel ist wohl es auf Dauer abzuschalten, bzw. die Funktion über die lokalen Directories zu realisieren.

@Malte: Hast du die Veröffentlichung für alle Foren-Accounts aktiviert? So wie ich es verstanden habe, muss 1. Der Server grundsätzlich für die Veröffentlichung aktiviert sein (das ist aber meines Wissens default so) und 2. Jeder Account muss das nochmal separat aktivieren.

Und ich habe den Eindruck bekommen, dass sich die beiden Directories dir.friendica.com und dir.friendi.ca nur unregelmäßig abgleichen.

Ich glaube nicht, dass man die globalen Directories

es gibt synchronisations Prozesse, ja. die laufen u.U. sehr lange und werden ggf von den Servern deshalb getötet IIRC

upps, da wurde was abgeschnitten:
Ich glaube nicht, dass man die globalen Directories abschalten kann und soll. Bei 20.000 Usern ist es ja noch ok, aber würden wir mal 20 Mio. User im Verzeichnis haben, dann könnten diese Datenmengen bei nur lokal gehaltenen Verzeichnissen wohl kleinere Serverinstanzen arg in die Knie zwingen, oder wie seht ihr das?

Habe ich. Einige Foren waren auch definitiv dort schon mal vertreten.

wenn sie irgendwann down waren, wegen Serverproblemen, das jemand gemeldet hat und als die Überprüfung gemacht wurde sie immer noch nicht erreichbar waren, wäre das eine Erklärung.

Und was müsste man dann machen, damit die wieder aufgenommen werden?

Ich könnte mir Vorstellen die Profil Informationen neu veröffentlichen ("ändern") und vorher gesagt haben, dass das Profil veröffentlicht werden soll. Aber genau weiß ich dasnicht.

Das man Einträge manuell melden kann ist ja ok. Aber ein gewisser Automatismus wäre schon die elegantere Lösung. Wenn man seinen Account/Forum für das öffentliche VZ freigibt, müsste dieser z.B. einmal am Tag ein Ping in Richtung VZ geben, was dieses dann registriert. Wenn nach X Tagen kein Lebenszeichen mehr kommt, dann löschen oder auf nicht sichtbar setzen. So oder so ähnlich.

wegen dieser Problemchen dachte ich jetzt das das Ziel wäre die Directories abzuschalten. Wobei man ja dann ggf. einen Knoten nur als Directory laufen lassen könnte, dass könnte eine mögliche Entwicklung sein.
Aber das war nur so ein möglicher Pfad den ich gesehen habe, vielleicht bastelt ja auch irgendwer weiter an der Directory Software.

Ja und die Accounts müssten wieder aufgenommen werden wenn sie wieder auftauchen und funktionieren, also webfinger geht oder so.

Hey, nehmt euch den Directory Code und setzt das um ;-) Leider hat der Mensch der es "letztens" angefangen hat andere Dinge im RealLive zu tun bekommen und hat deshalb am Code nicht weiter arbeiten können.

Ja ich weiß, ich sollte wirklich mal eine Sprache lernen, PHP wäre da sicher aktuell auch oben auf der Liste.

man kann den Account-Typ ohne Probleme ändern. Meine Erfahrung damit ist aber, dass diese Änderung nicht korrect in die contact table übernommen wird

Na ja, wie hubzilla das gelöst hat finde ich relativ chick. Dort kann man als Admin einstellen ob die hubzilla Instanz auch gleichzeitig als directory Server fungieren soll (kann man halt machen wenn man einen performanten Server besitzt).
Auf solchen Instanzen können dann die "normalen" hubzilla Installationen zugreifen und nach Kontakten suchen.

Ein globales zentralisiertes Benutzerverzeichnis zu haben ist halt auch immer eine Gefahr, weil es (aus verschiedensten Gründen) einfach mal abgeschaltet werden kann.
Es gab mal bei Friendica die Überlegung so etwas ähnliches zu machen, aber der Entwickler ist leider nicht mehr dabei :-(

Hier bekomme ich ebenfalls Benachrichtigungen über einen neuen Post von @Rabuzarus, wenn ich diese anklicke ist aber kein Post da. Wenn ich die Benachrichtigung bekomme, dann muss doch der Post lokal auch vorliegen oder?

Wir hier in Portugal betreiben das Forum @Gaia Ubuntu Forum

Mein @Seekajak Forum gibt es auch noch 😉

Ah, und ich wunderte mich immer, was Foren hier sind. Cool. 😀 Dezentrales Forum sozusagen. #thumbup

This website uses cookies to recognize revisiting and logged in users. You accept the usage of these cookies by continue browsing this website.