Skip to main content


Mein Kommentar "Microsoft, Google, Apple und Co. aus Bildungseinrichtungen verbannen" scheint derzeit aktueller denn je zu sein.

https://www.kuketz-blog.de/kommentar-microsoft-google-apple-und-co-aus-bildungseinrichtungen-verbannen/

Cassiopeia reshared this.

Wir haben den Kommentar ausgedruckt und in der Schule ausgelegt. Kurz daraufhin sind die Ausdrucke dann von der zuständigen Koordinatoren entfernt worden mit der Begründung, das es sich hierbei um „Werbung“ handeln würde 😂
Ja klar, war Werbung für OpenSource!? 😉

Nochmal ausdrucken und verteilen.
Haben wir tatsächlich gemacht. Liegt immernoch da, und wurde auch gut angenommen. Wir mussten sogar noch einmal nachdrucken 😀
Vielleicht besteht ja doch noch Hoffnung 🤔 Ich ueberlege gerade,ob ich das bei mir in der Schule auch mal an einige Lehrer verteilen sollte,aber die wuerde das sowieso nicht interessieren.Micro$chrott ist Industriestandard und das ist eine berufliche Schule und deshalb wird das benutzt.Das ist die Begruendung von denen 🙄
"Industriestandard" war jeden Bruch ohne Schutz röntgen auch mal. Weiß und macht man inzwischen besser und wäre heute z.T. schwere Körperverletzung.
Seit Jahren bin ich immer am weibeln. An der Basis, sprich Lehrpersonen und Schulleitung. Es ist Bequemlichkeit, selber sich auf etwas anderes einlassen zu wollen und halt auch, sowieso schon viel zu viel zu tun. Es gibt einige Interessierte meiner Erfahrung nach, welche auch offen sind. Jedoch zu wenige um etwas zu bewegen.
Daher braucht es meiner Meinung nach eine sowohl als auch Strategie: Werbung an der Basis aber auch bei Entscheidungsträgern und gesetzliche Grundlagen.
Der Weg ist lang, bleiben wir drann! Danke @Mike Kuketz :mastodon: für die hilfreichen und super Beiträge dazu von dir!

2 people reshared this

Vielleicht sollte man zuerst einmal an der digitalen Souveränität von Lehrern arbeiten. Wenn es noch nicht einmal Standard ist, dass jedem Lehrer ein von der Landes-IT gemanagter PC/Laptop gestellt wird, müssen wir uns über wenig souveräne Entscheidungen bei der Digitalisierung des Lehrbetriebs nicht wundern.
Kant schrieb mal treffend: „Es ist so bequem, unmündig zu sein.“

This website uses cookies to recognize revisiting and logged in users. You accept the usage of these cookies by continue browsing this website.