Skip to main content


 

Pädagogischer Sündenfall

Der Bundesrat will die Kantone zwingen, Frühfranzösisch auf der Primarschulstufe einzuführen. Dass er ein bestimmtes Schulfach höher einstuft als den Föderalismus, überrascht.
@Pädagogik Stammtisch
Hiker 9 Monate her
Warum soll der Föderalismus höher bewertet sein, als eine Landessprache?

Michi 9 Monate her
Die Diskussion sollte ohne das politische Geplänkel stattfinden. Es werden grundsätzliche pädagogische und entwicklungspsychologische Erkenntnisse (welche vielfältig vorhanden sind) ignoriert. Das Erlernen von Fremdsprachen in der Primarschule ist grundlegend zu hinterfragen und zu stoppen.

Hiker 9 Monate her
"Das Erlernen von Fremdsprachen in der Primarschule ist grundlegend zu hinterfragen und zu stoppen."

Meine Güte, was für eine Dogmatik steckt hinter einer solchen absoluten Forderung? Unsere Kinder sind ein einer völlig zweisprachigen Umgebung aufgewachsen und konnten davon NUR profitieren.

Michi 9 Monate her
es macht einen Unterschied, ob sie zweisprachig aufwachsen, oder drei Sprachen lernen müssen...

Hiker 9 Monate her
Ach so, jetzt wird die Dogmatik klarer: Anpassung nach unten - weil einige mit 3 Sprachen überfordert sind, müssen ALLE darauf verzichten. Schön.

Michi 9 Monate her
Ganz im Ernst. Ab und zu frage ich mich bei deinen Kommentaren wirklich, was deine Absichten dahinter sind... Du polterst, aber bringst selten eine begründete und fundierte Antwort (betrifft nicht nur diese Diskussion, sonder bereits mehrere welche ich mitverfolgt habe wo du beteiligst war).
Also, was ist dein Interesse, dich hier einzubringen? Was für eine Meinung hast du dazu und auf welcher Grundlagen stützt du diese?

Hiker 9 Monate her
Oh je, wir wechseln also auf die Meta-Ebene? Na gut. Wo waren denn die "begründeten und fundierten" Argumente für deine Forderung nach einem Stopp von Fremdsprachen in der Primarschule?

Michi 9 Monate her
Ach wie überraschend, gleich wieder eine Gegenfrage...

Hiker 9 Monate her
Hab eigentlich keine Lust auf Meta-Ebene und schon gar nicht auf argumenta ad hominem.