Skip to main content


 
Bild/Foto

"Human Connection" - ein wirklich soziales Netzwerk



Alternativen zu Facebook

Wir sind nicht bei Facebook!
Das verkünden wir allen, die dem Facebook Link in der Liste unserer Web2.0 Verknüpfungen folgen wollen. Die Gründe dafür erläutern wir auch dort und in den inzwischen über 100 Artikeln zu Facebook und WhatsApp, die wir schon gesammelt haben.

Was sind die Alternativen?
Das war vielleicht einmal StudiVZ, was durch das schnelle Wachstum der Facebook-Gemeinde praktisch platt gemacht wurde, das ist z.B.
  • Telegram, welches verschlüsselt kommuniziert und zumindest zusichert die Privatsphäre der Nutzer zu schützen,
  • Signal, was auch von Edward Snowden empfohlen wurde,
  • Disapora, was wir als Verein auch täglich nutzen und was durch seine dezentrale Struktur eine Machtkonzentration wie bei Facebook verhindert und werbefrei und trotzdem kostenlos nutzbar ist
Nun gibt es Human Connection, "das gemeinnützige soziale Netzwerk, das jedermann jeden Tag dazu einlädt, positiv zu denken und Gutes zu tun!" Das ist die Aussage der Gründer, die durch "gezieltes NetWorking" ihre Nutzer möglichst wenig vor dem Computer verweilen lassen wollen und die für ein lösungsorientiertes und zeiteffizientes Surfverhalten der Community eintreten.

Nicht nur diese Aussagen auch die werbefreie Nutzeroberfläche stehen im Gegentrend zu den konventionellen Gemeinschaftsportalen. Deren Überlebensstrategie basiert stets auf intensiver Kundenbindung und möglichst langer Onlinezeit, um die Werbeeinnahmen beständig am Laufen zu halten. Als anerkannt gemeinnützige Organisation verpflichten sich die Betreiber zu maximaler Transparenz. Das Netzwerk und dessen umfangreiche Tools „gehören“ gleichermaßen allen und niemandem. Nur der Datenschutz, die Qualitätssicherung und die rechtlichen Verpflichtungen liegen in den Händen des Providers. Alles andere soll Open Source werden und durch inhaltliche und/oder finanzielle Beiträge (Crowdfunding) bereit gestellt werden.

Hat dieses Modell eine Chance gegen Facebook?

Nun, Facebook ist überhaupt nicht kostenlos und immer mehr Nutzer merken es:
  • Kleinunternehmer, Selbstständige und Künstler werden systematisch zum Bewerben ihrer Pages "gezwungen".
  • "gesponserte" Beiträge nerven die Normal-User,
  • Videos von Drittanbietern werden nahezu vollständig aus dem hauseigenen Newsfeed entfernt,
  • auch die eigenen Videos werden mit Mid-Roll-Ads (Werbeeinblendungen nach 20 Sekunden) versehen.
... und das nervt bereits viele.

Natürlich fehlt Human Connection noch das Geld an allen Ecken - aber es kann nichts schaden, sich das Ganze mal anzusehen und zu vergleichen.

Mehr dazu:
https://www.rubikon.news/artikel/besser-als-facebook
https://humanconnection.org/
https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/2532-20111130-facebook-privatsphaere-leitfaden.htm

Short-Link zum Artikel auf Aktion Freiheit statt Angst: http://a-fsa.de/d/2R1
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6249-20171111-human-connection-ein-wirklich-soziales-netzwerk.htm

#Zensur #Informationsfreiheit #Anonymisierung #Meinungsmonopol #Meinungsfreiheit #Pressefreiheit #Internetsperren #Netzneutralität #OpenSource #Facebook #Diaspora #Twitter #HumanConnection


 
Neue Webseite Online:
https://www.klaerungs-hilfe.ch
Wo Menschen sich begegnen, können Spannungen, Schwierigkeiten, Probleme und Störungen auftreten. Klärungshilfe unterstützt, solche Situationen zu lösen.
#klaerungshilfe #mediation #konflikte


 
Geeignete #Lebensräume für Kinder und Jugendliche. Netzwerktreffen Kanton Thurgau. Bericht in der Thurgauer Zeitung und im IFSA-Blog: http://www.ifsa.ch/5685
Spielplatz und virtuelle Welt | IfsaBlog



 
Der Hauptort des schweizerischen "Crypto-Valley" bietet nun eine Blockchain-basierte digitale Identität für die Einwohner der Stadt an. Zudem präsentierte die Schweizer Regierung ihre Pläne für die Einführung einer nationalen E-ID.

Schweiz: Blockchain-Identität für Zug, E-ID fürs ganze Land

Der Hauptort des schweizerischen "Crypto-Valley" bietet nun eine Blockchain-basierte digitale Identität für die Einwohner der Stadt an. Zudem präsentierte die Schweizer Regierung ihre Pläne für die Einführung einer nationalen E-ID.
#Blockchain #E-ID #ID #IdentityManagement #Schweiz

@Friendica Community Schweiz


 
Ausserordentliche Mitgliederversammlung von #Avenirsocial Sektion #Ostschweiz ist vorbei. Danke an den Vorstand und die geleistete Arbeit! Die Sektion ist nun passé, aber ich freue mich auf die neuen Strukturen!
Auch die gemütliche Runde zum Abschluss mit Essen war toll.
@Avenirsocial inoffiziell


 

Integration: Ihr habt alle Chancen!

Fünf Jahre lang saß Murat Kurnaz im Lager Guantánamo, heute ist er Sozialarbeiter in Bremen. Mit einem Appell wendet er sich an Migrantenkinder, wie er selbst eines war – und an junge Flüchtlinge.


 
Partizipative Spielplatzgestaltung mit Eltern, Kinder und Schule - einfach genial!
#partizipation #spielplatz #schule #mitbestimmen

Bild/Foto


 
Wochenende in den Bergen...

Bild/Foto


 
Ich bin auf der Suche nach einem #CMS, welches ohne Datenbank auskommt. Habe schon #grave und #cmsimple angeschaut. Wer kennt noch andere Systeme und hat vielleicht auch schon Erfahrungen gesammelt?
https://www.bludit.com/de/

Bludit ist eine Web-Anwendung, mit der du schnell und einfach Websites oder Blogs einrichten kannst. Sie ist völlig kostenlos und Open Source. Bludit verwendet Dateien im Format JSON, um die Inhalte zu speichern, und braucht deshalb keine Datenbank. Alles, was benötigt wird, ist ein Server, auf dem PHP installiert ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/DokuWiki
Und mit Bootstrap sieht es auch toll aus. ;-)

Kann ich bestätigen. Ich nutze das für die Seite unserer LUG: https://linux-schrobenhausen.de



 
@Friendica Community Schweiz
Swisscom und UPC sperren hunderte Webseiten: Jetzt kannst du sehen, welche.

Swisscom & Co. sperren schon hunderte Websites: DNSzensur.ch zeigt, was zensiert wird #DNSzensur

Die beiden grossen Schweizer Internet-Provider zensieren hunderte Websites. DNSensur.ch macht dies für alle transparent.
Montag mag das nicht.


 
@Pädagogik Stammtisch

Chancengleichheit: Es fühlt sich fremd an

Noch immer sind Arbeiterkinder an deutschen Universitäten eine Minderheit. Warum entscheiden sich so wenige für ein Studium?


 
Uiui, Fremdschämen... Da hat meine Stimme auch nicht viel geändert. #nrw17


 
Wer kann mir helfen? #Fiat #Ducato #Motor. Für was ist der Schlauch links vom Ölstab? Der hat bei mir ein Loch...



 
Wer kann mir helfen? #Fiat #Ducato #Motor. Für was ist der Schlauch links vom Ölstab? Der hat bei mir ein Loch...

Bild/Foto


 
Weil Kunden sich um ihre Privatsphäre sorgen.

Die SBB planen den anonymen Swiss Pass

Das neue Abonnement soll die Privatsphäre der Kunden besser schützen.



 
Eltern sind nicht die Chefs der Lehrer

Eltern sind nicht die Chefs der Lehrer

Schule und Eltern - dieses Verhältnis ist komplizierter geworden. Eltern setzen vermehrt Druck auf, stellen Forderungen oder schalten Medien ein. Der Lehrerverband hat nun einen neuen Leitfaden verfasst. Er stellt klar: Eltern sind nicht die Arbeitgeber der Lehrer.

@Pädagogik Stammtisch