Skip to main content


 
Wo Schweizer Jugendliche politisch stehen – Studie bringt Überraschendes zum Vorschein.
Was daran ist überraschend?

Das habe ich mich auch gefragt. Auf den Titel gehen sie im Artikel nicht ein.
Ich finde die Zahlen dennoch spannend und vor allem finde ich es gut, die Jugendlichen auch mal direkt zu befragen anstatt immer nur Annahmen über sie zu treffen.

stimmt, das ist doch mal was neues. aber sonst...stadt-land mit linksrechts-aufteilung, bildungsgefälle. ja. im süden nichts neues.



 
Vor kurzem eine Diskussion gehabt, welche mich recht beschäftigt. Seit diesem Frühling ist im Kanton #Thurgau der #Nachteilsausglich für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Bedürfnissen eingeführt worden. Dies ist eine logische Folge aus dem #behindertengleichstellungsgesetz und sehr begrüssenswert, dass dies nun auch dieser Kanton umsetzt.
Der Kanton Thurgau hat dazu Vorgaben zur Abklärung eines möglichen Anspruchs getroffen und auf kantonaler Ebene geregelt. Die Verantwortung einer konkrete Umsetzung eines Nachteilausgleichs obliegt jedoch der einzelnen Schule. Der Kanton hat bewust so entschieden um die Schulhoheit nicht zu tangieren.
Daraus ergeben sich für mich verschiedene Vorteile und Nachtei... ver más


 
@Pädagogik Stammtisch
Richtich oder valsch? «Schreiben nach Gehör» steht in mehreren Kantonen auf der Kippe.

....und jetzt noch die Bonner Studie, auf der die Info in der Sendung beruhte: https://www.uni-bonn.de/neues/237-2018

Ausschnitt:
-------------------------- copy ------------------------------------
Die Wissenschaftler der Universität Bonn testeten die Erstklässler kurz nach der Einschulung auf ihre Vorkenntnisse und nachfolgend an fünf weiteren Terminen bis zum Ende des dritten Schuljahres mit der Hamburger Schreib-Probe. Sie erfasst als Standardverfahren die Rechtschreibleistungen von Schülern in Form eines Diktats. „Die Fibelgruppe hat sich gegenüber den beiden anderen Didaktikgruppen als überlegen erwiesen. Zu allen fünf Messzeitpunkten haben die Fibelkinder bessere Rechtschreibleistungen erbracht“, fasst der Doktorand Tobias Kuhl die Ergebnisse zusammen. So machten Kinder, die mit „Lesen durch Schreiben“ unterrichtet wurden, am Ende der vierten Klasse im Schnitt 55 Prozent mehr Rechtschreibfehler als Fibelkinder. In der „Rechtschreib... ver más

Super! Danke für die ausführlichen Links. Werde mich im Laufe des Tages damit auseinandersetzen!



 
Tatsache ist:
Wer sich heute im Netz klar gegen Rechtsextreme äußert, muss mit tagelangen Belästigungen, Drohungen und Anfeindungen rechnen. Auf allen Kanälen.
Das erschöpft und führt zu Silencing, wie man bei @brodnig nachlesen kann.


 

Franz Hohler - spaziert durch sein Gesamtwerk.


Sehr spannender, unterhaltsamer und anregender Abend gewesen. Danke #hornerkreis!
#hohler


 
@Pädagogik Stammtisch
Macht Digitalität den Unterricht besser? Meine Debatte mit @bismar01 ist nun online (unterster Beitrag).


 
Love the song & band; didn’t know either before.



 

Mailingliste


Seit einigen Wochen möchte ich einen Mailinglistenmanager einrichten. Kann mich aber nicht so recht entscheiden. Vor allem stehe zwei Kandidaten zur Auswahl #mailman und #sympa. Vielleicht gibt es auch noch einen anderen wichtigen Kandidaten, welcher berücksichtigt werden sollte.
Es sollen einerseits klassische (interne) Mailinglisten, aber auch Newsletterverteilter erstellt werden können. Das ganze auf einem Multidomainserver.
Was sind eure Erfahrungen und Tipps?

#Mailing #Mailingliste #newsletter
Ich kenne webmin und Co gut, nutze ich auch. Bei den Server welchen es hier betrifft habe ich zum testen keyhelp zur Administration. Keyhelp unterstützt beide nicht von Haus aus. Daher ist sowieso Handarbeit gefragt.



 
Warum ist das wichtig?

Die «Aquarius» ist das letzte private Rettungsschiff, das Flüchtlinge auf dem Mittelmeer aus der Seenot retten kann. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass der Einsatz privater Rettungsschiffe viele Menschen, die übers Meer flüchten wollen, vor dem Ertrinken retten können.

Der Bundesrat hat die Kompetenz, die «Aquarius» unter Schweizer Flagge fahren zu lassen und damit viele Menschen vor dem sicheren Tod zu bewahren. #aquarius #rettungsschiff #mittelmeer #hpi


 
Für alle die den Beitrag im #10vor10 heute verpasst haben. Hier könnt ihr den Beitrag über das #AERU Projekt anschauen. #hpi #freewings


 

St. Petersburg


Ich bin bald einige Tage in St. Petersburg. Sehen kann man ja wirklich sehr viel in dieser Stadt. Da habe ich auch genügend Informationen. Jedoch was lohnt sich an Aktivitäten? Gutes Essen? Wer kann mir da nen Tipp geben?

#russland #stpetersburg #aktivität #essen


 

90. Imkerkongress


Gerade ein spannender Vortrag "Jungvolkbildung" von Johann Fischer aus Bayern.

#imkerkongress #bienen #imker #amriswil


 


 
Krasse Aussage

Bitcoin ist in Wirtschaftskrisen ein sicherer Hafen

In Argentinien strömen Investoren in Richtung Bitcoin

Die Wirtschaftskrise in Argentinien treibt die Anleger dazu, Bitcoin zu kaufen, um ihr Vermögen zu schützen. Diese wiederum treibt den Preis der Kryptowährung im lokalen Markt nach oben. Um die steigende Nachfrage zu befriedigen, hat der erste von 12 Bitcoin-Automaten bereits seinen Betrieb in einem Einkaufszentrum in Buenos Aires aufgenommen. Auch die Zahl der Geschäfte, die Bitcoin akzeptieren, steigt in Argentinien weiter an.

https://coincierge.de/2018/in-argentinien-stroemen-investoren-in-richtung-bitcoin/
#kryptowährung #Bitcoin #Wirtschaft



 
@Hughenknubbel
Hi, @hoergen hat mich auf dich aufmerksam gemacht. Du hast glaube ich ein wenig Erfahrung darin, wenn MS den eigenen Mailserver blockt. Ich bin auf einen neuen Node umgezogen mit neuer IP und habe nun das Problem, dass meine Mails nicht abgeblockt werden. Wo und wie bist du da vorgegangen? - Danke für den Tipp! ;-)


 
@Guten_Morgen
Guten Morgen! :coffee


 
@Pädagogik Stammtisch
Länger im oder später in den Kindergarten? Oder doch lieber so früh wie möglich in die Schule? Hierzu gibt es eine Trendwende: Die Zahl der Kinder nimmt ab, die sehr jung eingeschult werden. Wir sollten über flexible Schuleingangsphasen nachdenken.
@michi Ein Ansatz dazu, die Grundstufe, wurde ja leider 2012 vom Zürcher Stimmvolk abgelehnt:



 
Lesenswertes Interview:

«Ziemlich belastend» – warum die Sozialhilfe-Chefs die Nase voll haben.


 
https://www.watson.ch/!314408846?utm_source=twitter&utm_medium=social-user&utm_campaign=watson-app-android - So. Es ist soweit. Der watson-Chefredaktor vergeht sich am ‹Volch›. Ein offener Brief. -